Aktuelle Informationen unserer Gemeinderäte

01. Dezember 2020

Virtuelle Bürgerversammlung

Am Mittwoch, 02.12.2020 um 19:00 Uhr findet die erste virtuelle Bürgerversammlung statt.

Einwahl:

https://www.neunkirchen-am-brand.de/themenwelten/vbv/

Fragen können im Vorfeld an info@neunkirchen-am-brand.de gestellt werden.

Während der Veranstaltung können Fragen an den Bürgermeister wie folgt gestellt werden:

1.) Youtube Chat  oder

2.) E-Mail info@neunkirchen-am-brand.de oder

3.) in Ausnahmefällen per Telefon
09134/705-0

Diese virtuelle Bürgerversammlung dient der Ergänzung der noch durchzuführenden Bürgerversammlungen.

Thomas Diercks                                   Ute Löffler

——————————————————————————————————

04. November 2020

Kurze Info zur aktuellen Lage der Baumaßnahme Hauptstraße. von unserem ÜWG Mitglied Mirko (Vielen Dank an dieser Stelle):

Zusammen mit Bürgermeister Martin Walz haben wir die Lage vor Ort angesehen.

Es ist natürlich sehr ärgerlich, dass sich nicht von Seiten der Baufirma an den Ablaufplan gehalten wird. Der dazu noch sehr kurzfristig und nicht für alle ausgeteilt wurde.

Es gibt natürlich großen Unmut unter uns Anwohnern.

Zum einen kommt man nicht oder nur mit Umwegen zu Fuß aufs Grundstück.

Das weitaus wichtigere ist die Rettungskette die zum Teil erschwert oder unterbrochen ist.

Ein weiterer Aspekt sind die vermutlich zu tiefen Strassenabläufe und diversen Schäden am Bordstein.

Unser Bürgermeister hat es alles aufgenommen und auch schon telefonisch erste Schritte unternommen.

Die aktuelle Situation lässt sich natürlich nich über Nacht lösen. 

Dazu wird es aber morgen mit dem Landkreis Gespräche geben.

Festzuhalten ist aber das es kein Gemeindeverschulden ist da ist ganz allein der Landkreis in der Pflicht.

Eine Bitte, wenn möglich fahrt nur im Notfall und langsam über die Bitumenschicht. Die klebt sonst ganz fest am Auto.

Danke an Martin Walz, dass er so schnell vor Ort war und das in seinem Urlaub.

Seit alle trotz des anders verkaufenden Bauablaufes etwas toleranter untereinander. Die Bauarbeiter werden sonst auch nicht freundlicher und machen dann erst recht uns das Leben schwer. Wir sind alle mehr oder weniger betroffen.

______________________________________________________________________________

Information zum Straßenbau „Ermreuther Hauptstraße“ 29.10.2020

1.      Wo werden Parkmöglichkeiten für die Anlieger zur Verfügung gestellt?

Alle Anlieger werden tagesaktuell informiert in welchem Zeitraum eine Zufahrt möglich bzw. absolut gar nicht möglich ist. In der Regel kann der eigene Parkplatz für die Nacht genutzt werden. Mit Beginn der Arbeiten am Morgen (ca. 7:00 Uhr) ist die Ausfahrt nicht mehr möglich. Hier sollte jeder Anlieger für sich persönlich entscheiden, ob er einen anderweitigen Parkplatz benötigt oder eventuell einmal nicht mit dem Auto fährt. Als Parkfläche kann der nicht betroffene Streifen zwischen Ermreuth und Rödlas genutzt werden. Das ist sicherlich nicht für alle ausreichend, aber gehen wir mal davon aus, dass mit gegenseitiger Rücksichtnahme die Situation entschärft werden kann. 

2.      Dienstag 03.11.2020 ist Abholung gelber Sack. Wo wird ein Sammelplatz eingerichtet oder wird abgeholt?

Das LRA hat sich mit der Entsorgerfirma besprochen und von dieser die Bestätigung erhalten, dass der gelbe Sack bis 7:00 abgeholt wird. Die Anwohner müssen ihre gelben Säcke am Vorabend wie gewohnt abstellen und die Abfuhr ist gewährleistet

3.      Mittwoch 04.11.2020 ist Abholung Restmüll. Wo wird ein Sammelplatz eingerichtet oder wird abgeholt?

Analog 2. Für Restmüll

4.       Donnerstag 05.11.2020 ist Komposttonne. Wo wird ein Sammelplatz eingerichtet oder wird abgeholt?

Analog 2. Für Biotonne

5.       Kann die Tageszeitung zugestellt werden?

Die Tageszeitung wird VOR 7:00 zugestellt und ist damit möglich

6.   Wird die Post zugestellt?

die Zustellung der Post wird verschoben – die Zusteller/innen dürfen nicht zu Fuß die Post innerhalb der Baustelle zustellen (Telefonat mit der deutschen Post)

Für Notarzt und Feuerwehr ist die die Zufahrt jederzeit möglich wenn erforderlich; Absprachen mit dem Baustellenpersonal / Kapo sind hier erforderlich aber auch möglich

7.      Wann fließen die Informationen?

tagesaktuell durch die Baufirma und über Facebook der ÜWG Seite

____________________________________________________________________________

Informationen aus der Bauausschusssitzung vom 13.10.2020

  1. Es wurde die Entwurfsplanung zur Erschließung “Baugebiet ehemaliges Betonwerk Hemmerlein” genehmigt und die weitere Planung des Quartiersplatzes in diesem Baugebiet diskutiert und beschlossen.
  2. KIGA Ermreuth: Das Architekturbüro Pasemann und Schierlein hat ein Konzept eines Neubaus des Kindergartens Ermreuth ausgearbeitet. Dieses wurde einer Generalsanierung des existierenden Gebäudes gegenübergestellt.
    Der Bauausschuss hat einstimmig die Verwaltung beauftragt, den Neubau des zweigruppigen Kindergartens mit Bücherei als Empfehlung zur Genehmigung des Marktgemeinderates auszuarbeiten. Der jetzige Standort soll beibehalten werden.  
  3. Es wurde die Installation eines Windfanges im Rathaus im Zuge der energetischen Sanierung des Rathauses beschlossen.
  4. Darüber hinaus wurden gemäß Tagesordnung weitere Anträge von Bürgern behandelt und beschlossen.  

Thomas Diercks                    Ute Löffler, 15.10.2020

_________________________________________________________________________________

Achtung – Schulbus!!!!

Trotz intensiver Bemühungen inklusive vieler Gespräche, konnten wir die verantwortlichen Stellen des Landkreises nicht überzeugen, die Schulbusse auf der üblichen Route fahren zu lassen. Wir haben auf die Verpflichtung der Beförderung hingewiesen, die in unserem Fall vor allem den gefährlichen Fußweg der Schulkinder durch die Baustelle und den beschwerlichen Weg, weil bis zu 1,5 km bergaufwärts mit schwerem Ranzen ausschließen sollte.
Wir bitten die Eltern, sich direkt an den Fachbereichsleiter  ÖPNV Schülerbeförderung, Herr Hummel zu wenden, sollten irgendwelche Unwegsamkeiten bekannt werden. Bitte bleibt aufmerksam und teilt eure Bedenken und augenscheinlichen Gefahren mittels Foto dem Landratsamt mit. 

LRA FO Fachbereich 25 öffentlicher Personennahverkehr/ Schülerbeförderung

Leitung: Herr Hummel. 09191 86-250

Stellvertretung : Frau Pescke. 09192 86-250

________________________________________________________________________________

Achtung!!!!

Straßensperrung Ermreuth – Mitteilung des Landratsamtes Forchheim vom 29.09.2020

Achtung!!! Wichtig! 29.09.2020

____________________________________________________________________________________________________

Nächste Gemeinderatssitzung findet am

Mittwoch, 16.09.2020 um 19:00 Uhr

im Zehntspeicher, Anton-von-Rotenhan-Str. 2, Neunkirchen statt.

  1. Bürgerfragestunde
  2. Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung vom 15.07.2020 und vom 29.07.2020
  3. Informationen über Verbandsangelegenheiten
  4. Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse
  5. Neufassung der Satzung des Marktes Neunkirchen a. Brand für den Seniorenbeirat
  6. Bestätigung der gewählten Kommandanten – FFW Neunkirchen a. Brand
  7. Schutzkleidung für die Atemschutzwehren
  8. Außerplanmäßige Beschaffung für die FFW Neunkirchen a. Brand
  9. Informationen zu den Ausschreibungsergebnissen der Bündelausschreibungen für die kommunale Erdgasbeschaffung in Bayern für Jahre 2020 – 2024
  10. Anfragen

_______________________________________________________________________________

Zum 80. Geburtstag erhält Lotte Busch bei schönstem Wetter und guter Gesundheit herzliche Glückwünsche.
Die Jubilarin freut sich über den Besuch der 3. Bürgermeisterin Ute Löffler (ÜWG).
Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute, Gesundheit und viel Freude.

————————————————————————————————————-

Der Gemeinderat informiert:

An dieser Stelle wollen unsere Gemeinderäte über aktuelle, anstehende Projekte oder über Ergebnisse aus den Ausschüssen und der Marktgemeinderatssitzung informieren.

15.07.2020 Marktgemeinderatssitzung

1.) Bildung im Mittelpunkt

Die neue Grundschule bleibt im Zentrum von Neunkirchen und wird am
Deerlijker Platz errichtet.

Bereits 2018, nachdem der damalige Gemeinderat dem Neubau einer Schule zugestimmt hatte, wurde vom Kollegium der Grundschule nach ausführlicher Diskussion und dem Sammeln von Pro- und Contra- Argumenten für die Standorte Schellenberger Weg und Deerlijker Platz, der Beschluss gefasst, die Schule am aktuellen Standort zu behalten.

Allein die Wünsche und Anforderungen an die neue Schule ließen die Befürchtung aufkommen, dass der Standort flächenmäßig nicht ausreichend ist. Daraufhin wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die auch eine Wirtschaftlichkeitsrechnung beinhaltet.

Außerdem sind Stellungnahmen der Behörden und zukünftigen Nutzer berücksichtigt worden.

Fazit: beide Standorte sind geeignet.

Die Ergebnisse waren in vielen Punkten ausgewogen. Nur in wenigen gab es einen Ausschlag zugunsten Schellenberger Weg. Mehrheitlich punktete aber der Deerlijker Platz.

Die ÜWG-GDG hat deshalb dem Bau am Deerlijker Platz einstimmig zugestimmt.

Die SPD hat um einen nochmaligen Beratungstermin gebeten, um auch die Umnutzung der Fläche am Schellenberger Weg zu bewerten.

Die Mehrheit der Ratsmitglieder war sich jedoch seiner Meinung sicher und so wurde der Beschluss In der gestrigen Sitzung mit 18:2 wie folgt gefasst:

Der Marktgemeinderat beschließt, die neue Grundschule am Standort Deerlijker Platz zu planen und zu bauen.

Außerdem wurde einstimmig der Neubau einer Zweifeld-Sporthalle inkl. Musikschule in Ausbauweise als Versammlungsstätte gefasst.

Damit entsteht im Zentrum Neunkirchens ein kultureller Hotspot. Das Gebäude kann neben der eigentlichen Verwendung auch als Kunst- und Konzerthalle genutzt werden.

Ein weiteres Mega- Projekt ist die Einführung der kooperativen Ganztagsbildung in der Grundschule. Damit wird die offene Ganztagsschule abgelöst. Eltern haben dann die Möglichkeit ihre Kinder flexibel ganztägig inkl. Hausaufgabenbetreuung betreuen zu lassen.

Die Diakonie für Kinder und Jugend e. V. wird die Betriebsträgerschaft übernehmen. Hierzu fanden in den letzten Wochen intensive Verhandlungen zwischen der Verwaltung und der Diakonie statt.  

Die Projektentwicklungsphase wird ab dem Schuljahr 2020/2021 starten. Der Markt wird, falls erforderlich, die Mitarbeiter der Offenen Ganztagsschule weiterbilden, damit sie die Qualifikation haben, um von der der Diakonie für die entsprechenden Funktionen eingesetzt werden zu können.

2.) Flurbereinigung Igensdorf

Es ist geplant, insgesamt sechs Kernwege , die als öffentliche Feld- und Waldwege bzw. als Gemeindeverbindungsstraßen gewidmet sind, auf einer Gesamtlänge von ca. 4145m in Asphaltbauweise (Fahrbahnbreite 3,50m) mit befestigtes Bankett und Wegseitengräben herzustellen.

Dazu gehört auch der in Ermreuth liegende Wegteil nach Letten und ein kleiner Abschnitt Pommer Ermreuth.

Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, sich dem Antrag des Marktes Igensdorf anzuschließen und für den Ausbau der zwei Wegteile die Einleitung des Verfahrens der ländlichen Entwicklung beim OLE Oberfranken zu beantragen.

Der Bürgermeister bestätigte, dass die Wege im marktgemeindlichen Bereich ausschließlich für den landwirtschaftlichen Zweck vorgesehen sind. Die Beschilderung in Richtung Letten wird beibehalten. Das heißt Verbot für Kraftfahrzeuge, landwirtschaftlicher Verkehr frei.

Wir verweisen auch auf unserer Facebook Seite ÜWG Ermreuth Rödlas Gleisenhof.

Eure Gemeinderäte

Ute Löffler                                       Thomas Diercks

Wir werden euch über die Diskussionen und Entscheidungen auf unserer Facebook Seite und unserer Homepage informieren.

Sobald es die gesetzlichen Vorschriften wieder erlauben, laden wir zu einer öffentlichen Infoveranstaltung ein. Dabei können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen und Wünsche und Anregungen mitteilen.

Bis dahin gerne per Mail oder telefonisch.

Eure Gemeinderäte Ute Löffler und Thomas Diercks